Professor Gerrit Heinemann, Mitglied des ON4OFF-Konsortiums und Leiter des eWeb Research Centers an der Hochschule Niederrhein, spricht in einem neuen Interview über die Folgen von Corona für den stationären Einzelhandel und die Chance für den Handel, wenn er Kundendaten effizient nutzt. Das Interview, das auch die Folgen der Pandemie für Innenstädte und Einkaufszentren pointiert beschreibt, gibt Hinweise auf konkrete Lösungswege für den stationären Einzelhandel. „Intelligent Retail“ lautet das Stichwort (zugleich der Titel der jüngsten Buchpublikation von Prof. Heinemann), damit meint er insbesondere die konsequente Nutzung von Verkaufs- und Kundendaten sowie den Einsatz von Methoden der Künstlichen Intelligenz, wie dies beispielhaft im Projekt ON4OFF entwickelt und getestet wird.

Das Interview können Sie hier als PDF aufrufen/herunterladen (Mit Dank an die Redaktion des “Schuhkurier für die Genehmigung).